Kuba genehmigt Flüge von 9 weiteren Städten der USA

cuba-estados-unidos-bloqueo

Datum: 30. Juli 2011
Uhrzeit: 14:51 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Erhebliche Erleichterung für Reisende

Die kubanische Tourismus Gesellschaft Havanatur-Celimar hat am Samstag (30.) bestätigt, dass der Charterflugverkehr mit insgesamt neun Städten in den USA genehmigt wurde. Zu den bereits bestehenden Airports  von Miami, New York und Los Angeles kommen neu die Flughäfen von Tampa, Fort Lauderdale, Baltimore, Chicago, Atlanta, New Orleans, Dallas, Houston und San Juan, Puerto Rico, hinzu.

„Die neu ankommenden Flüge aus den USA werden in die Flughäfen von Havanna, Cienfuegos, Camagey, Holguín, Santiago de Cuba, Santa Clara und Manzanillo integriert. Mit den neuen direkten Flügen wird das Reisen für die Passagiere und die operative Logistik erleichtert“, lautete die offizielle Notiz von Havanatur-Celimar.

Havanatur Celimar ist der führende kubanischen Reiseveranstalter mit Reisen auf den US-Markt. Das Unternehmen bietet und organisiert Flugtickets, Bestätigungen, spezialisierte Programme und persönliche Betreuung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: cubadebate

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!