Brasilien: Libysche Botschaft feiert Tod von Gaddafi

gadd

Datum: 21. Oktober 2011
Uhrzeit: 17:53 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Viel Freude und Glück

Mit Feuerwerk und arabischer Musik hat die libysche Botschaft in Brasilia den Tod des Ex-Diktators Muammar al Gaddafi gefeiert. Der Verbündete und Freund einiger linker Staatschefs in Lateinamerika war am Donnerstag (20.) nach ersten Erkenntnissen der Gerichtsmediziner im Krankenwagen auf dem Weg zu einem Feldlazarett an den Folgen eines Kopfschusses gestorben.

In der libyschen Botschaft in Brasilia herrschte nach dem Tod des Freundes von Venezuelas Präsident Hugo Chavez keine Trauer. Fotos von Muammar Gaddafi wurden zum Klang arabischer Musik zerrissen und verbrannt. Nach Angaben libyscher Diplomaten herrschte am Donnerstag (20) „viel Freude und Glück nicht nur in Libyen“. Kinder und Töchter von Mitarbeitern sangen, tanzten und feierten die Befreiung von Muammar al-Gaddafi, einem ehemaligen libyschen Führer, der das Land für etwa 42 Jahre regierte.

Generalkonsul Mohammed Ninfat erklärte, dass er Informationen über den Tod von Muammar Gaddafi erhalten habe. Für ihn sei es nun wichtig, dass Brasilien und der Rest der internationalen Gemeinschaft die Landminen, welche während der Regierungszeit des Despoten in mehreren libyschen Städten gelegt wurden, entfernen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Antonio Cruz / ABR

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Heinz

    Habt ihr euch verdient. Was glaubt ihr, wie die Feiern wenn der linke Dummbeutel aus Venezuela weg ist:

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!