Neymar verlängert bei FC Santos bis Ende 2014

neymar-santos

Datum: 09. November 2011
Uhrzeit: 18:18 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Bisherige Ablösesumme von 45 Mio. Euro wurde laut Verein erhöht

Neymar wechselt vorerst nicht zu Real Madrid oder zum FC Barcelona. Der brasilianische Jungstar hat vielmehr seinen Vertrag beim FC Santos bis Ende 2014 verlängert. Dies gab Club-Präsident Luis Alvaro de Oliveira Ribeiro am Mittwoch (9.) auf einer Pressekonferenz bekannt.

Laut Ribeiro wurden die Verhandlungen erst am späten Vormittag im Beisein von Neymars Vater abgeschlossen. „Er hat verstanden, dass der Verbleib Neymars ein Dienst an seinem Land ist, anders als bei den Vätern anderer Spieler, die sich durch einen Scheck überzeugen lassen. Der anstrengende Kampf (um den Verbleib Neymars) fand damit einen erfolgreichen Abschluß. Tatsache ist, dass Neymar bis zur WM 2014 bei Santos bleibt“ so Ribeiro wörtlich.

An der Seite von Neymar und dessen Vater wollte Ribeiro keine konkreten Zahlen zum neuen Vertrag nennen. Er bestätigte jedoch, dass die bisherige Ablösesumme von 45 Millionen Euro erhöht worden sei. Aufgrund einer Geheimhaltungsklausel werde jedoch auch diese nicht bekannt gegeben.

Es ist bereits das zweite Mal, dass Neymar seinen Verbleib beim brasilianischen Erstligisten per Unterschrift bestätigt. Erst am 19. August 2010 lehnten Verein und Spieler ein Angebot von 35 Millionen Euro ab und unterzeichneten einen neuen Vertrag. „Damals hatten wir ein Idol. Nun haben wir einen Mythos“ zeigte sich Ribeiro am Mittwoch überzeugt.

In diesem Jahr hatten vor allem die spanischen Traditionsvereine Real Madrid und FC Barcelona das Ausnahmetalent heftig umworben. Mehrfach war der angebliche Wechsel nach Europa von Medien beider Seiten des Atlantiks schon bestätigt worden, stets folgte dann jedoch ein entsprechendes Dementi seitens des Profis. Laut Neymars Vater war tatsächlich zu keinem Zeitpunkt überhaupt eine Einigung mit den Top-Clubs in Sicht. „Es lief zwar alles so vor sich hin, aber Santos hatte dann entschieden, Neymar nicht zu verkaufen“, so der Vater des Nationalspielers abschließend.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Handout/FC Santos

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!