Amerika-Gipfel in Kolumbien: Armut und Ungleichheit wichtige Themen

armut

Datum: 13. April 2012
Uhrzeit: 05:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Armut und Ungleichheit sind einige der wichtigen Themen, welche auf dem sechsten Gipfeltreffen der amerikanischen Staaten am kommenden Wochenende diskutiert werden. Der sechste Amerika-Gipfel (Cumbre de las Américas) findet vom 14. bis 15. April im kolumbianischen Cartagena statt, 33 Staats-und Regierungschefs haben ihre Teilnahme am Gipfeltreffen bestätigt.

Im Jahr 2010 gab es in Lateinamerika rund 177 Millionen Arme, 31,4% der Gesamtbevölkerung. Trotz der makroökonomischen Fortschritte in den letzten Jahren wirkte sich diese Verbesserung nicht auf alle Bevölkerungsschichten aus, die Probleme der Ungleichheit sind für die Zukunft der Region von entscheidender Bedeutung. José Miguel Insulza, Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), bezeichnete die ungleiche Verteilung materieller oder immaterieller Ressourcen als „eine der größten Bedrohungen für Amerika“.

Die Überwindung der Ungleichheit wird als entscheidend für die Demokratie in Lateinamerika bezeichnet. Dabei geht es nicht nur um die Einkommensverteilung. „Die Verteilung von öffentlichen Dienstleistungen, der Zugang zu Bildung und die Schaffung von angemessenem Wohnraum, sind entscheidend für die Sicherheit in der Region“, so Insulza.

Als Länder mit den besten Ergebnissen bei der Armutsbekämpfung, gemessen an der Gesamtbevölkerung, gelten Peru (3,5%), Ecuador (3,0%), Argentinien (2,7%), Uruguay (2,0%) und Kolumbien (1,4%). In Ländern wie Honduras und Mexiko erhöhte sich die Zahl der Armen um 1,7 bzw. 1,5%, während in Panama die Zahl der Obdachlosen um 1,5% anstieg.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: summit-americas/agência latina press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!