Riesiger Asteroid „1998 QE2“ passiert die Erde – Livestream

as

Datum: 28. Mai 2013
Uhrzeit: 10:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Vorausberechnete Bahn des Kleinplaneten keine Gefahr

Asteroid „1998 QE2“ nähert sich unaufhaltsam der Erde und wird den Punkt der größten Annäherung am Freitag (31.) um 22:59 Uhr MESZ erreichen. Nach Angaben der US-Bundesbehörde für Luft- und Raumfahrt „National Aeronautics and Space Administration“ (NASA) wird die Flugbahn des etwa 2,7 Kilometer großen Himmelskörpers vom „Arecibo-Observatorium“ in Puerto Rico und vom „Goldstone Deep Space Communications Complex“ (GDSCC) in der Mojave-Wüste im Süden Kaliforniens genau beobachtet werden.

as

Berechnungen der Wissenschaftler gehen davon aus, dass Asteroid „1998 QE2“ die Erde in rund 5,8 Millionen Kilometern Entfernung passieren wird. Das ist etwa 15 mal die Entfernung zwischen Erde und Mond (384.000 Kilometer). Die NASA hat den am 19. August 1998 enteckten Asteroiden wegen seiner Ähnlichkeit mit dem britischen Kreuzfahrtschiff Queen Elizabeth II auf „QE 2“ getauft und darauf hingewiesen, dass er etwa neun Mal die Größe des Ozeandampfers aufweist.

gold

Grundsätzlich gehen die Forscher davon aus, dass die vorausberechnete Bahn des Kleinplaneten keine Gefahr birgt. Würde er allerdings auf der Erde aufprallen, hätte dies ein globales Aussterben zur Folge.

Livestream

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: NASA

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!