USA: Mehr als 149.000 Peruaner erhalten „Green Card“

white-house

Das Weiße Haus ist Amtssitz und offizielle Residenz des Präsidenten der Vereinigten Staaten (Foto: Gov)
Datum: 15. November 2013
Uhrzeit: 13:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In den letzten zehn Jahren haben insgesamt 149.357 Peruaner eine zeitlich unbeschränkte Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung für die Vereinigten Staaten erhalten. Dies gab am Freitag (15.) das Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten (United States Department of Homeland Security, DHS) bekannt. Diese Zahl ist vergleichbar mit der Einwohnerschaft des in der peruanischen Hauptstadt liegenden Stadtteils San Miguel.

Vor zehn Jahren lag die Zahl der Peruaner mit einer „Green Card“ bei nur 9.000. Nach dem aktuellen Bericht der US-Behörde ist die peruanische Auslandsgemeinde damit in den USA hinter Kolumbien (259.000) die zweitgrößte aus Südamerika und belegt global den 17. Rang. Allerdings wird geschätzt, dass sich rund eine halbe Million Menschen aus der Andenrepublik illegal in den Vereinigten Staaten aufhalten. Die meisten leben in einem Versteck aus Angst vor einer Abschiebung durch die Behörden. Zwischen 2010 und 2011 wurden 1.100 Peruaner, vor allem in den Bundesstaaten Texas (Houston), Kalifornien (Los Angeles) und Washington von den US-Behörden aufgegriffen und in ihr Heimatland repatriiert.

Die „United States Permanent Resident Card“ ist allerdings nicht grün, sondern sandfarben und besitzt nur einen grünen Schimmer. Sie ist ein Einwanderungsvisum, das heißt, es sollte innerhalb angemessener Frist nach Erhalt eingewandert werden. Bei missbräuchlicher Verwendung kann die Erlaubnis/Karte wieder entzogen werden. Inhaber, die sich für mehr als ein Jahr außerhalb der Vereinigten Staaten aufhalten möchten, benötigen dafür eine spezielle Genehmigung. Die relativ unkompliziert zu erhaltende Genehmigung ermöglicht einen Aufenthalt außerhalb der USA von bis zu zwei Jahren. Im Januar 2010 haben in den USA schätzungsweise 12,6 Mio „Green Card“ Inhaber gelebt, etwa 4 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!