Brasiliens Fußballfrauen träumen vom WM-Titel

selecao-brasileira

Brasiliens Fußballerinnen träumen einmal mehr vom WM-Titel (Foto: Rafael Ribeiro / CBF)
Datum: 07. Juni 2015
Uhrzeit: 11:47 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Am gestrigen Samstag (6.) ist im kanadischen Edmonton die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen eröffnet worden. Während die Gastgeberinnen im ersten Gruppenspiel siegreich waren und die ebenfalls starken Chinesinnen nur durch einen Elfmeter mit 1:0 bezwingen konnten, müssen dich die brasilianischen Fußballdamen noch etwas gedulden. Ihr erstes Vorrundenspiel gegen Südkorea wird erst am Dienstag angepfiffen. Die Brasilianerinnen erhoffen sich nach unzähligen Anläufen nun endlich den begehrten Titel, auch wenn sie im weltweiten Ranking derzeit nur den sechsten Platz belegen.

Bei der Frauen-WM in Kanada treten dabei so viel Nationalmannschaften wie noch nie gegeneinander an. Waren es bei der WM in Deutschland 2011 noch 16 Länder, kämpfen nunmehr im Land des Eishockey gleich 24 Nationalmannschaften um die begehrte Trophäe. Für viele der Spiele gibt es daher auch noch Eintrittskarten, lediglich das Finale am 5. Juli ist bereits ausverkauft. In Brasilien selbst ist von dem WM-Geschehen im hohen Norden wenig zu spüren. Zum einen ist Frauenfußball mit Abstand weniger populär, zu am anderen sitzt der Schock über das desolate Ausscheiden durch das 1:7 der Seleção gegen Deutschland noch tief. Ganz anders sieht es bei den Buchmachern aus: hier wird schon eifrig auf Sieger und Verlierer getippt. Worauf man jedoch bei einer Wette auf den späteren WM-Titelträger achten sollte und welche verschiedenen Anbieter es gibt, erfährt man auf dieser Webseite.

Mit dabei im brasilianischen Team ist einmal mehr Star Marta. Die fünffache Weltfussballerin gilt auch weiterhin als Hoffnungsträgerin und wird auch gerne als weiblicher Pelé und Messi des Frauenfußballs bezeichnet. Gemeinsam mit der deutschen Birgit Prinz hält sie den bisherigen WM-Rekord von 14 Toren. Da sich Prinz vom aktiven Fußball bereits verabschiedet hat, liegen die Rekordhoffnungen nun auf Marta, die gute Chancen hat, ihre Trefferanzahl in WM-Spielen zu erhöhen.

Nach dem Auftaktspiel in Montreal trifft die Seleção Feminina am Samstag, 13. Juni auf Spanien, das letzte Gruppenspiel findet am Donnerstag, 18. Juni gegen Costa Rica statt. Für die Brasilianerinnen ist dies die siebte Teilnahme an einer WM-Endrunde. Zum Titel reichte es bis jetzt noch nie, das beste Resultat erzielten Brasiliens Frauen bei den Spielen 2007 in China, wo sie sich hinter Weltmeister Deutschland den zweiten Platz erspielten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Caramba

    Dann wollen wir ihnen wünschen, dass irgendjemand die deutschen Damen für sie aus dem Weg räumt, sonst erleben sie ein ähnliches Debakel wie die Herren…..
    Unsere träumen nämlich auch – vom 3. Stern.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!