Schmuggel mit Diplomatenpass: Prozessauftakt gegen die Neffen von Venezuelas First Lady – Update

madburo

Nicolas Maduro und Ehefrau Cilia Flores (Foto: TV-Screen)
Datum: 02. November 2016
Uhrzeit: 13:32 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im November 2015 sind zwei Neffen der First Lady Venezuelas US-Drogenfahndern ins Netz gegangen. Der 29-jährige Efraín Campos und der 30-jährige Francisco Flores waren in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince festgenommen und nach New York geflogen worden. Campos und Flores, die mit Diplomatenpässen unterwegs waren, standen seit acht Monaten unter Beobachtung und sollen versucht haben, 800 Kilogramm Kokain über Honduras in die USA zu schmuggeln. Die Staatsanwaltschaft legt ihnen die Bildung einer „Vereinigung zum Begehen einer Straftat und der komplizenhaften Verschwörung um das Betäubungsmittelgesetz der Vereinigten Staaten zu verletzten“ zur Last. Vor einem Bundesgericht in Manhattan beginnt am Mittwoch (2.) eine Auswahl von Geschworenen mit der Vorbereitung des Prozesses gegen die Beschuldigten. Campos und Flores plädieren auf „nicht schuldig“. Im Falle einer Verurteilung drohen Haftstrafen zwischen 10 Jahren und lebenslänglich.

Die USA werfen hohen Militärs, Polizisten und Regierungsvertretern in Venezuela seit Jahren vor, das südamerikanische Land in einen wichtigen Umschlagsplatz im Drogenhandel verwandelt zu haben. Laut der Regierung in Washington werden pro Jahr mehr als 200 Tonnen Kokain über Venezuela in die USA und nach Europa geschmuggelt, zum ersten Mal ist nun Maduros innerster Zirkel von den Ermittlungen betroffen.

Update, 3. November

An der Vorverhandlung nahmen 94 potenzielle Geschworene teil, 12 wurden für den am 7. November beginnenden Prozess ausgewählt. Voraussichtliche Dauer des gerichteter Ablaufs: 10 Arbeitstage.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Hombre

    So kann man Staatsbedienstete beschäftigen, indem alle Embryonen von corrupten venezulanischen Politikern einen Diplomatenpass bekommen…

  2. Was heutzutage das Diplomatenetz von Venezuela ausmacht , hätte man früher als Drogenring bezeichnet. Da hat jeder einen Diplomatenausweis oder ist Botschafter um der internationalen Justiz zu entgehen.

  3. 3
    ehrental

    Die Nachfrage befeuert das Geschäft.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!