Amerika-Gipfel in Peru: „Besser mit Washington als mit Peking“

medi

Zu den Hindernissen, die Ross in Lateinamerika bemängelt, gehören die Verzögerungen bei den Zollkontrollen für grenzüberschreitende Produkte und die hohen Kosten für die Einhaltung der Zollvorschriften für Unternehmen (Foto: Archiv)
Datum: 13. April 2018
Uhrzeit: 15:06 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Vereinigten Staaten werden die Handelsführung auf ihrem eigenen Kontinent nicht in den Händen autoritärer Länder lassen. Dies gab der US-Handelsminister am Donnerstag (12.) in direkter Anspielung auf China, das in den letzten Jahren in Lateinamerika stark an Einfluss gewonnen hat, bekannt. Während seiner Teilnahme an einer geschäftlichen Veranstaltung im Vorfeld des Amerika-Gipfels in Lima vertrat Wilbur Ross die Meinung, dass es für die Region besser sei, mit Washington als mit Peking zu handeln.

„Wir werden die Führung in unserer Hemisphäre nicht an autoritäre Länder abgeben“, erklärte Ross und forderte die Nationen der Region auf, mehr Anstrengungen zu unternehmen, um den Handel zu erleichtern. Zu den Hindernissen, die Ross in Lateinamerika bemängelt, gehören unter anderem die Verzögerungen bei den Zollkontrollen für grenzüberschreitende Produkte und die hohen Kosten für die Einhaltung der Zollvorschriften für Unternehmen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    thor

    das hätte schon unter Obama geschehen müssen, da aber der eine ähnliche Mentalität wie unsere BK-Merkel hat, geschah auch nix. Und unter Trump wird das eh noch schlimmer werden…