Argentinien feiert schönste Frau der Fußball-Weltmeisterschaft 2010

argentina-small

Datum: 07. Juni 2010
Uhrzeit: 11:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Europapark Rust wurde die 17-jährige Schülerin Jennifer Scherman zur schönsten Frau der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 gekürt. Scherman, deren Vater aus Argentinien kommt, setzte sich gegen 31 Konkurrentinnen durch und  jubelte am Ende über 5.000 Euro Preisgeld sowie eine Urlaubsreise nach Ägypten.

Jennifer trat bei der Wahl zur schönsten Frau der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 für Argentinien, dem Heimatland ihres Vaters an und konnte die prominente Jury um Claudia Effenberg, Roy Makaay und Pierre Litbarski voll und ganz von sich überzeugen. Jennifer Schermans Herz schlägt nach ihren Worten gleichermaßen für Deutschland wie für Argentinien. “Bei dieser WM unterstütze ich allerdings Argentinien“ teilte der hübsche Teenager mit.

In Rust stellten sich 32 internationale Schönheiten in drei Durchgängen dem Publikum und der Jury. Entsprechend den WM-Gruppen ging es im Nationaltrikot, im Abendkleid und im Bikini auf  den Laufsteg. Die Gruppenersten sowie die vier besten zweiten jeder Gruppe kamen weiter.  Aus diesen zwölf Damen ging Jennifer dann als Siegerin hervor und sorgte für eine begeisterte Presse in Argentinien.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!