Messi und Forlan für den „Goldenen Ball“ nominiert

Datum: 09. Juli 2010
Uhrzeit: 10:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Fifa vergibt "Best Award"

Die Fifa hat Lionel Messi aus Argentinien und Diego Forlan(Uruguay) neben acht anderen Spielern für den „Goldenen Ball“ nominiert. Der Gewinner wird am Sonntag nach dem Finale des Wettbewerbs bekannt gegeben.

Lionel Messi und Diego Forlan sind Kandidaten zur Wahl des besten Spielers der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Die beiden Superstars aus Argentinien und Uruguay wurden am Freitag als zwei von zehn Profis für die Ehrung des besten WM-Akteurs nominiert. In der engeren Wahl um den Goldenen Ball stehen außerdem, Asamoah Gyan (GHA), Andres Iniesta (ESP),  Mesut Özil (GER), Arjen Robben (NED), Bastian Schweinsteiger (GER), Wesley Sneijder (NED), David Villa (ESP) und Xavi (ESP).

Gekürt wird der Nachfolger des Siegers von 2006, Zinedine Zidane.  2002 ging die Auszeichnung an Oliver Kahn, 1994 und 1998  jeweils nach Brasilien. Der „Adidas Goldene Ball“ ist eine Auszeichnung, die an den besten Spieler einer WM-Endrunde verliehen wird. Die FIFA benennt dazu zehn Spieler, aus welchen Medienrepräsentanten wählen können. Der Spieler mit den meisten Stimmen erhält den Goldenen Ball, der Zweitplazierte den Silbernen Ball und der Drittplatzierte den Bronzenen Ball. Bis zum Jahr 2002 belegten immer Spieler aus unterschiedlichen Nationen die ersten drei Plätze.


Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!