Krise in Libyen: Piñera lehnt Vermittlungsbemühungen von Chávez ab

pinheroespana

Datum: 07. März 2011
Uhrzeit: 13:29 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Nordafrikanisches Land praktisch im Bürgerkrieg

Der chilenische Präsident Sebastián Piñera hat die Vermittlungsinitiative des Staatsoberhauptes von Venezuela angesichts der Krise in Libyen zurückgewiesen. Nach seinen Worten werden seine Bemühungen „keine Früchte tragen“. Anlässlich seiner Spanienreise gab Piñera bekannt, dass sich das nordafrikanische Land praktisch im Bürgerkrieg befindet.

„Ich glaube nicht, dass die Bemühungen von Hugo Chávez irgend etwas erreichen. Libyen befindet sich praktisch im Bürgerkrieg. Muammar al- Gaddafi muss begreifen, dass er zurücktreten muss. Nur so kann das Volk eine neue demokratische Regierung wählen. Was der venezolanische Präsident über die Vereinigten Staaten sagt (verrückt nach libyschen Öl) ist übertrieben. Für so einen Konflikt müssen die richtigen internationalen Verhandlungspartner ausgewählt werden“, so Piñera in Madrid.

Der politische Rat der Bolivarianischen Alternative für die Völker Unseres Amerika (ALBA) hatte am Freitag (4.) die Vermittlungsbemühungen des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez um eine friedliche Lösung in Libyen gebilligt. Bei ihrem Treffen in Caracas unterstützten die Außenminister von Venezuela, Ecuador, Bolivien, Kuba, Nicaragua, Antigua und Barbuda, Dominica, St. Vincent und die Grenadinen die Initiative.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: gob.cl

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    ronni

    ja ja, die ALBA, wichtigstes internationales Instrument dieser Versagerstaaten – nehmen die sich wirklich so wichtig oder rauchen die zuviel bolivarianisches Hasch…? Einfach nur peinlich diese Staaten…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!