Hugo Chávez in Venezuela: „Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit“

fidel

Datum: 19. April 2011
Uhrzeit: 16:33 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Fidel rührt Abgeordnete zu Tränen

Laut dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez ist der Sozialismus der einzige Weg zum Heil der Menschheit. Dies teilte der bolivarische Führer in einer Grußbotschaft zum Abschluß des sechsten Kongress der Kommunistischen Partei Kubas mit. Chávez bezeichnete in seiner Botschaft Fidel Castro als „unsterblichen Don Quijote mit inspirierender Kraft“.

Das Volk von Kuba führt nach seinen Worten ein „Leben des Kampfes, welches als Lehrmaterial für alle Revolutionäre von ganz Amerika und der ganzen Menschheit dient.“ Der venezolanische Staatschef, der als wichtigster Verbündeter von Raul und Fidel Castro in Lateinamerika gilt, fügte hinzu: „Das US-Imperium und andere Leute wollen nicht, dass Venezuela und unsere Schwester-Nation Ruhe, Frieden und Gleichheit erreichen“.

Der ehemalige kubanische Präsident Fidel Castro hat seinen Rücktritt als Vorsitzender der Kommunistischen Partei bestätigt. Auf dem ersten Parteitag seit fast 14 Jahren wählten die 997 Abgeordneten Raúl Castro offiziell zum Vorsitzenden der Partei. An der Abschlussveranstaltung der kubanischen Kommunisten wurde der 84-Jährige heute offiziell verabschiedet. Mit seinem Überraschungsauftritt im Kongress rührte er die Abgeordneten dabei zu Tränen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    ruben

    so so, dem ältesten aktiven Gefängiswärter des größten Knastes weltweit wurden Tränen kundgetan…. ekelhaft!

  2. 2
    der ausrufer

    und der könig hugo II. huldigt, dem castro- und seinem kranken system. wenn ich nur schon lese, dass dies das beste für das volk ist, das heil, das paradies, dann soll er doch mal mindestlöhne zahlen, damit ein mensch wenigstens sein grundbedarf an nahrungsmittel leisten kann. aber nein, er muss ja waffen kaufen, gegen wen weis er selbst noch nicht.
    zynisch seine worte

  3. 3
    der ausrufer

    ein herzliches dankeschön an die regierung in paraguay. venezuela hat keinen platz in diesen vereinigungen. er müsste noch viel mehr isoliert werden!

  4. 4
    Cobold 38

    Sozialismus ist Betrug von schlauen Politikern am unkritischen Volk.
    Sie sind die einzigen, die vom Gelingen ihrer Lügen prifitieren.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!