Dominikanische Republik: Sechs-Sterne-Luxushotel ”Eden Roc at Cap Cana”

DOMREP

Datum: 09. Mai 2011
Uhrzeit: 08:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Ausländische Investoren trotz weltweiter Wirtschaftskrise

Cap Cana wächst stetig. Das Luxus-Resort an der touristisch bestens erschlossenen Ostküste der Dominikanischen Republik liegt nur 20 Autominuten vom internationalen Flughafen entfernt. In der nächsten Bauphase, die vor kurzem von Präsident Leonel Fernández eröffnet wurde, entsteht das Sechs-Sterne-Luxushotel ”Eden Roc at Cap Cana” und die Ferienvillen-Anlage ”Sotogrande at Cap Cana”. In seiner Eröffnungsrede sagte der Präsident, er sei stolz darauf, dass der Tourismus in der Dominikanischen Republik sich so hervorragend entwickle und ausländische Investoren trotz weltweiter Wirtschaftskrise in dieses Marktsegment vertrauten, was die hohe Summen bewiesen, die sie investierten.

Das neue Hotel Eden Roc at Cap Cana
Mit einer feierlichen Zeremonie wurde vor kurzem im Luxusresort Cap Cana an der Ostküste der Dominikanischen Republik der erste Spatenstich für das neue Sechs-Sterne-Hotel Eden Roc begangen. Das exklusive Haus, das zur Kette der Solaya Hotels & Resorts gehört, wird seine Tore voraussichtlich im November 2011 öffnen. 25 Millionen US-Dollar haben die Betreiber in die Anlage investiert, die sich über 9.000 Quadratmeter erstreckt und zu „The Leading Hotels oft he World“ zählt. Sie bietet 38 Suiten und 43 Zimmer, die zwischen 75 und 577 Quadratmetern groß sind. Jedes davon verfügt über einen privaten Pool sowie einen exklusiven SPA- und Entspannungs-Bereich. Temperatur, Beleuchtung und Hintergrundmusik stellt der Gast über ein in jedem Zimmer vorhandenes iPad selbst ein. Franck Messiah, Präsident von Solaya Hotels sagt über seine Vision, die Absicht sei, in Cap Cana das Monaco der Karibik zu errichten.

Die Ferienvillen-Anlage Sotogrande at Cap Cana
52.638 Quadratmeter groß ist das Gelände, auf dem die erste Phase der Ferienvillen-Anlage Sotogrande at Cap Cana gebaut wurde. Zwischen den glasklaren Wellen des Coralina Strandes und dem Golfplatz Las Iguanas gelegen entstanden dort 122 Wohneinheiten verteilt auf 13 Gebäude mit drei oder vier Stockwerken. 71 Millionen US-Dollar investierten verschiedene Unternehmen aus den USA, Spanien und der Dominikanischen Republik in das neue Mega-Projekt in Cap Cana. Unter ihnen die NH-Hotels, für die es das derzeit wichtigste Investment außerhalb Europas darstellt. Außerdem investiert Sotogrande in Cap Cana in weitere vier große Immobilien-Projekte, die in Kürze starten. Dies zeigt das Vertrauen der Anleger in dieses Marktsegment. Die zukünftigen Eigentümer der Ferienvillen-Anlage Sotogrande haben die Wahl zwischen verschiedenen Immobilien, vom 60-Quadratmeter-Studio bis hin zum 350-Quadratmeter Penthouse mit spektakulärer Aussicht. Private Jacuzzis, Terrassen und luxuriöse Einbauküchen gehören in allen Wohnungen zur Grundausstattung. Restaurants, eine Lobby Bar, eine Poollandschaft sowie Parkplätze für PKWs und Golf-Carts zählen ebenfalls zur Anlage.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: capcana

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!