Ein Lebenszeichen aus Haiti

haiti

Datum: 17. Januar 2010
Uhrzeit: 15:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nachdem wir mit verschieden Stellen Kontakt aufnehmen konnten, unter anderem mit dem sehr hilfreichen und kompetenten Schweizer Konsulat in Haiti, hat sich unser Freund und Redaktions-Mitglied Otto Hegnauer heute persönlich melden können.

Trotz erheblicher Schwierigkeiten, da das Kommunikationsnetz in Port au Prince fast vollständig zusammengebrochen ist, konnte uns “Otti“ mitteilen, dass er das veheerende Erdbeben überlebt hat. Er befindet sich nach seinen eigenen Worten “auf der Flucht und auf der Suche nach Strom und Verbindung, mein Haus samt aller Technik gibt es nicht mehr“.

Wir wissen, dass der materielle Verlust schwer wiegen mag, freuen uns aber dass “Swissfot live aus Haiti”, der  in den vergangenen Monaten hier im latina press Nachrichtenportal fast täglich direkt aus dem Karibikstaat berichtet hat, dieses schwere Erdbeben körperlich unversehrt überlebt hat.

Wir wünschen ihm und allen Lesern, dass er seine Arbeit auch in Zukunft fortsetzen kann.

Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir sie an dieser Stelle umgehend veröffentlichen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Die exklusive Haiti-Kolumne im latina press Nachrichtenportal von Otto ‚Swissfot‘ Hegnauer. Der ehemalige Lehrer lebt seit mehreren Jahrzehnten auf Haiti und berichtet exklusiv von seinem täglichen Leben auf der Insel Hispaniola.

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!