Shakira versetzt Cidade do Rock mit Megashow in Ekstase

Shakira bei Rock in Rio

Datum: 01. Oktober 2011
Uhrzeit: 03:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Kolumbiens Powerfrau singt Duett mit Ivete Sangalo

Mit einer von den Fans frenetisch gefeierten Show hat die kolumbianische Sängerin Shakira am frühen Samstagmorgen die Cidade do Rock in Ekstase versetzt. Die 34-jährige präsentierte sich in Topform und verstand es trotz zahlreicher Tempowechsel die rund 100.000 Besucher mitzureißen.

Bereits vor dem Konzert hallte „Shakira! Shakira!“ aus tausenden Kehlen über das Festgelände. Als die mehrfache Grammy-Preisträgerin gegen 2 Uhr morgens die Bühne betrat, kannte der Jubel der Fans keine Grenzen mehr. Shakira eröffnete das Konzert mit dem Song „Estoy Aqui“, dem ersten großen Hit ihrer Karriere und Wunschtitel zahlreicher anwesender Fans.

Danach folgten zahlreiche weitere Hits, zu denen sie teilweise extrem lasziv in ihrem bauchfreien Top tanzte. Auch im weiteren Verlauf begeisterte sie durch gewagte Tanzeinlagen vor allem die männlichen Besucher. Selbst die Ballade „Nothing Else Matters“ – im Original von Metallica – kam bei den Besuchern gut an. In der Mitte der Show verliess sie kurz die Bühne in Richtung Publikum, aus Sicherheitsgründen vermied sie jedoch direkten Kontakt mit ihren Fans.

Absoluter Höhepunkt und einzige große Überraschung der rund 90-minütigen Show war dann das Duett mit dem brasilianischen Superstar Ivete Sangalo. Die beiden Künstlerinnen, die sich selbst als Freundinnen bezeichnen, intonierten gemeinsam das Lied „País Tropical“ als Hommage an den brasilianischen Komponisten und Sänger Jorge Ben Jor. Ivete Sangalo hatte den Nummer 1-Hit von 1969 im Jahr 2008 auf ihrem Album „Ivete no Maracanã“ gecovert.

Den Schlußpunkt setzte Shakira wie nicht anders zu erwarten mit „Waka Waka“, dem Tanzhit des vergangenen Jahres zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. „Ich bin hier Brasilien! Ich bin hier für euch!“ hatte Shakira dem Publikum zu Beginn der Show zugerufen, mit den Worten „Brasilien! Ich liebe euch!“ verabschiedete sie sich unter dem frenetischen Applaus des Publikums.

Shakira beendete damit den fünften der sieben Veranstaltungstage von Rock in Rio 2011. Den Abend auf der Hauptbühne hatte der brasilianische Rapper Marcelo D2 eingeleitet, danach präsentierten Jota Quest und Ivete Sangalo ihre Shows. Vorletzter Programmpunkt der erneut langen Nacht war der US-amerikanische Musiker Lenny Kravitz.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!