Kolumbien: Bildhauer Édgar Negret gestorben

ed

Datum: 14. Oktober 2012
Uhrzeit: 11:28 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Verlust für die kolumbianische Kunst

Der kolumbianische Bildhauer Édgar Negret ist am Donnerstagabend (11.) im Alter von 92 Jahren in Bogotá gestorben. Negret, der am Donnerstag noch seinen Geburtstag feierte, war einer der bedeutendsten Künstler der abstrakten Bildhauerei in Lateinamerika. Der Künstler des „Neuen Konstruktivismus“ litt seit mehreren Jahren an der Alzheimer-Krankheit und verstarb an den Folgen eines Herzinfarktes.

Negret studierte von 1938 bis 1943 an der Akademie der Bildenden Künste in Cali, Kolumbien und im Jahr 1949 Metalltechnik im Sculpture Center in New York City. Zunächst sind seine Arbeiten in Stein stark von den europäischen Modernisten wie Hans Arp und Constantin Brâncuși beeinflusst. In den frühen 1950er Jahren begann er mit Arbeiten in Metall in konstruktivistischer Tradition.

Er arbeitete auch mit dem kolumbianischen Kollegen und konstruktivistischen Bildhauer Ramirez Villamizar zusammen. Im Jahr 1991 war er Teilnehmer der 21. Biennale von São Paulo in Brasilien.

Die kolumbianische Kulturministerin Mariana Garcés beklagte den Tod des Künstlers. „Es herrscht nationale Trauer in Kolumbien. Der Tod von Édgar ist ein Verlust für die kolumbianische Kunst“, twitterte die Ministerin.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!