Muttertag in Haiti

ha

Datum: 12. Mai 2013
Uhrzeit: 15:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Otto Hegnauer
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ohne Mütter keine Kinder. Ohne Kinder keine Schule. Auch ESMONO ist auf Initiative von Müttern entstanden. Mütter, die wollten, dass ihre Kinder Lesen, Schreiben, Rechnen lernen. Ihr selbstloses und beharrliches Engagement führte nicht nur zur Gründung von ESMONO, nein, sogar ein neues Schulhaus konnte gebaut werden.

ha

Nun kann es eingerichtet werden mit Wandtafeln und weiterem Mobiliar von Spendern; aktuelles, vielfältiges Unterrichts- und Verbrauchsmaterial wird die Kinder unterstützen beim Lernen. Dies ist alles möglich DANK der Spenden von vielen hiesigen Müttern, Frauen und einigen Vätern. Ganz herzlichen Dank für euer Engagement!

Sogar ein „Muttertagsgeschenk“ bekommt ESMONO. Kurzfristig kann bei der deutschen Botschaft ein Kleinprojekt eingegeben werden; gewählt wird zwischen einer Latrine (ein WC für 100 – 150 Kinder ist sehr wenig) oder einer Zisterne (die grösseren Kinder schleppen morgens täglich Wasser den Berg hinauf). Gebraucht werden kann noch so vieles – ganz Grundlegendes.

Euch allen einen ganz schönen und freudvollen Muttertag, verbunden mit herzlichem Dank aus der Karibik für alle Unterstützung!

HAÏTI – SCHULE TUT NOT!

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Die exklusive Haiti-Kolumne im latina press Nachrichtenportal von Otto ‚Swissfot‘ Hegnauer. Der ehemalige Lehrer lebt seit mehreren Jahrzehnten auf Haiti und berichtet exklusiv von seinem täglichen Leben auf der Insel Hispaniola.

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Otto Hegnauert

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!