Kuba: Mehr als 3,5 Millionen Besucher in Santa Clara

Datum: 17. Juni 2013
Uhrzeit: 13:38 Uhr
Ressorts: Kuba, Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mausoleum von „Che“ Guevara Publikumsmagnet

Nach offiziellen Angaben haben seit dem 28. Dezember 1988 mehr als 3,5 Kubaner und Ausländer das Museum, Monument und Grabmal von Ernesto „Che“ Guevara in Santa Clara (Zentral-Kuba/Provinz Villa Clara) besucht. Die meisten Besucher wurden nach dem Oktober 1997 registriert. Nachdem die lange Zeit verschollenen Gebeine Che Guevaras in Bolivien gefunden worden waren, wurden seine sterblichen Überreste 1997 nach Kuba überführt und am Ort seines größten Triumphes in einem eigens geschaffenen Mausoleum beigesetzt.

che

Das „Museo y Monumento Memorial Comandante Ernesto Che Guevara“ ist ein nationales Denkmal der kubanischen Revolution. Seit 1997 beherbergt es auch das Mausoleum des gebürtigen Argentiniers. Die Anlage befindet sich im Westen der Stadt auf dem „Plaza de la Revolución“.

vi

Der Comandante wurde am 9. Oktober 1967 beim Versuch einen Guerillaaufstand in Bolivien herbeizuführen inhaftiert und ermordet. 1997 fanden Archäologen in Bolivien seine Leiche und die von sechs seiner Mitstreiter. Nach der Rücküberführung nach Kuba wurde er mit allen militärischen Ehren am 17. Oktober 1997 beigesetzt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!