Journalist in Venezuela ermordet

canizales

Álvaro Cañizález Godoy arbeitete im Innenministerium (Foto: GoV)
Datum: 17. August 2014
Uhrzeit: 08:49 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im venezolanischen Bundesstaat Cojedes ist am Samstagvormittag (11:00 Uhr Ortszeit) der Leichnam des Journalisten Álvaro Cañizález Godoy gefunden worden. Der 50-jährige arbeitete im Ministerium für Inneres, Justiz und Frieden und war Direktor des Amtes für Kommunikation und Institutionelle Beziehungen des Wohnungssozialprogrammes „Gran Misión a Toda Vida Venezuela“.

Álvaro war an den Händen gefesselt, sein Mund mit durchsichtigem Klebeband verschlossen. Nachdem ihm seine Mörder den Hals durchtrennt hatten, warfen sie den Leichnam in einen Bach. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen, Hintergründe für die Tat sind bisher nicht bekannt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. ER HAT BETIMMT EIN WORT GEGEN DIE CHAVISTAS GESAGT

    • 1.1
      Fideldödeldumm

      Glaube ich nicht. Er hat sein Amt schlecht ausgeübt. Und das war die gerechte Strafe! So werden hoffentlich alle enden! Vor allem Maduro und Cabello!

  2. 2
    Fideldödeldumm

    PS: In diesem Zusammenhang muss man wohl auch die Nachricht lesen, dass der Tore David nicht geräumt wird. Das war wohl ein Warnzeichen der Bewohner an die Regierung. Und jetzt hat der zuständige Minister einen ziemlich großen Köttel in der Hose.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!