Weltrekordverdächtiger Fund in Bolivien: Forscher entdecken mehr als 10.000 Dinosaurier-Fußspuren

dino-spuren

Fußspuren von Dinos rund um den Hügel Cal Orcko (Foto: Twitter)
Datum: 25. April 2015
Uhrzeit: 19:33 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein internationales Team von Paläontologen hat im südamerikanischen Land Bolivien die vermutlich weltweit größte Ansammlung von Dinosaurier-Fußspuren auf einem Fleck entdeckt. Der Bürgermeister der Stadt Sucre, Moisés Torres, will die UNESCO-Kommission dazu auffordern, den Fundort am „Cerro Cal Orcko“ in die Liste des Weltnaturerbes aufzunehmen. Die UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) verleiht den Titel Weltkulturerbe und Weltnaturerbe an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden.

Laut dem Leiter des archäologischen Teams von Wissenschaftlern, der Schweizer Paläontologe Christian A. Meyer, gibt es keinen anderen Ort auf der Welt wie diesen. Es wird angenommen, dass die gefundenen Dino-Spuren etwa 65 Millionen Jahre alt sind. Der Fundort liegt in der Nähe eines Gebietes, wo bereits im Jahr 2006 über 5.000 Fußspuren von Echsenbeckendinosauriern wie Tyrannosaurus Rex und anderen Arten von Reptilien entdeckt wurden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!