Haiti: Rene Préval wird Präsident auf Lebenszeit

Boss

Datum: 31. März 2011
Uhrzeit: 16:43 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Otto Hegnauer
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Sicherheitsrat hat an seiner heutigen Sitzung beschlossen, das Mandat von Kasper Préval auf Lebenszeit zu verlängern. Damit ist René der dritte Präsident Haitis auf Lebenszeit. Der Beschluss kam nach längerer Diskussion einstimmig zustande. Anfänglich hatte lediglich China die Rechtmäßigkeit dieses Entscheides wie auch die Zuständigkeit des obersten Gremiums der Welt bezweifelt, doch schließlich hat sich die Priorität des internationalen Rechts durchgesetzt, besonders da keine nationalen Interessen dagegen sprachen, und sowohl das Einverständnis des haitianischen Präsidenten wie auch der Mehrheit seines Volkes vorausgesetzt werden konnte.

Präsident Obama wurde beauftragt, eine Kommission zu bilden, die sich nun innerhalb eines Jahres mit der Reform und entsprechenden Anpassung der haitianischen Verfassung und Gesetzgebung befassen muss. Insbesondere ist die weitere Demokratisierung des Nachbarlandes der Dominikanischen Republik in der Weise zu regeln, dass die UNO und die anderen internationalen Organisationen wieder Respekt und Gesicht gewinnen. Damit ist hoffentlich allen Seiten Recht getan, selbst denjenigen Nichtwählern, denen Demokratie endgültig verleidet ist. Der Entscheid wird als umso salomonischer beurteilt, als damit mit einem Schlag alle politischen Probleme beseitigt worden sind.

Ich erwarte, dass sich damit auch die Meckergesichter der ungeduldigen Präsidentschafts-Kandidaten allmählich in Richtung Gackergesichter verwandeln werden, so dass sich die Situation beruhigen dürfte. Die geschaffenen Gremien wie Wahlrat etc. werden weiterhin in den Medien schnattern und ihre Jobs ausüben dürfen. Und was mich betrifft, werden meine Träume zum 01. April nochmals ein Buch hergeben. Ein Lach- und Wahltagebuch.

Die für den 31. März geplante Bekanntgabe des vorläufigen Wahlergebnisses der Präsidentschafts- und Parlamentswahlen von Haiti ist verschoben worden. Nach Angaben des Präsidenten der vorläufigen Wahlkommission Haitis (CEP) wurde ein hohes Maß an Betrug und Unregelmäßigkeiten verschiedenster Art bei der Auswertung der Stimmen entdeckt wurde. Der provisorische Wahlrat bedankte sich bei der Bevölkerung für ihr Verständnis und bekräftigte sein Engagement, den Wahlprozess zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Die exklusive Haiti-Kolumne im latina press Nachrichtenportal von Otto ‚Swissfot‘ Hegnauer. Der ehemalige Lehrer lebt seit mehreren Jahrzehnten auf Haiti und berichtet exklusiv von seinem täglichen Leben auf der Insel Hispaniola.

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Otto Hegnauer

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Philipp

    Es ist das Datum nach dem 31. März zu berücksichtigen. :-))

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!