Paraguay: Mobilfunk auch in ländlichen Gebieten

handymast

Datum: 28. Mai 2011
Uhrzeit: 20:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Staat trägt grössten Anteil der Investition

In Paraguay können die Bewohner ländlicher Gebiete demnächst ebenfalls das Handy zum telefonieren nutzen. Das südamerikanische Land hatte nach einer Ausschreibung dem nationalen Mobilfunkunternehmen Personal die Lizenz zum Aufbau eines entsprechenden Netzes in vier schwach besiedelten Provinzen erteilt. Das Unternehmen erhält dabei Zuschüsse vom Staat

Die erste der vier Provinzen ist Ñeembucú, wo in den Gemeinden Villa Franca, Tacuaras, Guazú Cua, Lourdes und San Juan del Ñeembucú bereits in wenigen Tagen die Empfangsbalken der Geräte aufleuchten sollen. Auch die Internetnutzung soll dann möglich sein.

Personal hatte im vergangenen Oktober die Ausschreibung 01/2010 für die Installation eines Mobilfunknetzes in den vier Provinzen Ñembucú, Alto Paraguay, Boquerón und Presidente Hayes gewonnen. Die Massnahme wird mit insgesamt 11,5 Milliarden Guaranies (ca. 2,2 Mio Euro) subventioniert. Personal selbst wird lediglich rund 6,8 Milliarden Guaranies (ca. 1,3 Mio. Euro) investieren.

Die Arbeiten hatten im November 2010 begonnen und sollten eigentlich innerhalb von 6 Monaten abgeschlossen werden. Bei der Errichtung der 31 Funktürme und Vermittlungsstationen kam es jedoch wegen Zementknappheit und schlechtem Wetter zu Verzögerungen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / ALP

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!