Kuba: Asche von Orlando Zapata wird in Miami bestattet

zapata

Datum: 24. Juni 2011
Uhrzeit: 10:33 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Castro-Brüder des Mordes bezichtigt

Die Asche des bei einem Hungerstreik am 23. Februar 2010 verstorbenen kubanischen Dissidenten Orlando Zapata Tamayo wird am Samstag (25.) in einem Mausoleum der Brigade 2506 (Brigada Asalto 2506) in Miami beigesetzt.

„In meinem Land konnten seine sterblichen Überreste nicht bleiben. Nun befindet sich seine Asche in den Vereinigten Staaten. Er hätte es verdient, zu Lebzeiten in dieses Land der Freiheit auszuwandern. Möge seine Asche in Frieden ruhen“, teilte Reina Luisa Tamayo Danger, Mutter von Orlando mit. „Wenn unser Land frei ist, kann seine Asche in unsere Heimat zurückgeführt werden“, fügte sie hinzu.

Die als politischer Flüchtling in Miami lebende Reina wiederholte, dass die Castro-Brüder für den Mord an ihrem Sohn verantwortlich seien. Sie dankte der Brigade 2506, einer im Jahre 1960 von der CIA -gesponserten Gruppe von kubanischen Exilanten, die am 17. April 1961 den militärischen Sturz der kubanischen Regierung in der Schweinebucht herbeiführen sollten, für deren Unterstützung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!