Lateinamerika: Die Armut wächst in Mexiko

betteln

Die Armut in Mexiko ist zwischen 2018 und 2020 um zwei Prozentpunkte auf 43,9 Prozent der Bevölkerung gestiegen (Foto: AlexProimos)
Datum: 08. August 2021
Uhrzeit: 10:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Armut in Mexiko ist zwischen 2018 und 2020 um zwei Prozentpunkte auf 43,9 Prozent der Bevölkerung gestiegen. Nach Angaben des Nationalen Rates für die Bewertung der sozialen Entwicklungspolitik (CONEVAL) stieg die Zahl der in Armut lebenden Mexikaner von 51,9 Millionen auf 55,7 Millionen. Mexiko hat eine Bevölkerung von 126 Millionen Menschen. Darüber hinaus stieg der Anteil der in extremer Armut lebenden Bevölkerung im gleichen Zeitraum von sieben auf 8,5 Prozent. Die Zahl der Menschen, die in extremer Armut leben, wird im Jahr 2020 rund 10,8 Millionen erreichen. „Der Gesundheitsnotstand COVID-19 hat die Herausforderungen für die soziale Entwicklungspolitik in allen Bereichen, vor allem in den Bereichen Einkommen, Gesundheit, Bildung und Ernährung der mexikanischen Bevölkerung, verschärft“, so „CONEVAL“ in einer Erklärung.

Was die soziale Benachteiligung betrifft, ist die größte Veränderung zwischen 2018 und 2020 der Anstieg der Benachteiligung „beim Zugang zu Gesundheitsdiensten“ um zwölf Prozentpunkte von 16,2 auf 28,2 Prozent. Auch der Bildungsrückstand und der Zugang zu nahrhaften und hochwertigen Lebensmitteln nahmen zu, wenn auch in geringerem Maße. Im Jahr 2020 schrumpfte die mexikanische Wirtschaft um 8,5 Prozent – der stärkste Rückgang seit fast einhundert Jahren – aufgrund der verheerenden Auswirkungen der Corona-Pandemie, die die Behörden dazu zwang, einige Aktivitäten auszusetzen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!