Ukraine-Krieg: Brasilien wird Ölförderung steigern

petrobras

Die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas gehört zu den zehn größten Erdölproduzenten der Welt und fördert rund 3 Millionen Barrel pro Tag (Foto: TaniaRego/AgenciaBrasil)
Datum: 15. März 2022
Uhrzeit: 19:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die brasilianische Regierung hat den Vereinigten Staaten zugesichert, ihre Ölproduktion zu erhöhen. Diese Entscheidung könnte dazu beitragen, die Sorgen um die weltweite Versorgung mit Rohöl, die seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine zurückgegangen ist, zu zerstreuen. Der brasilianische Minister für Bergbau und Energie, Bento Albuquerque, antwortete am Dienstag (15.) auf eine Anfrage von US-Energieministerin Jennifer Granholm, die ihn während einer Videokonferenz fragte, ob Brasilien seine Ölproduktion ausbauen könne. „Granholm fragte mich, ob sich Brasilien an diesen Bemühungen (mehr Öl zu fördern) beteiligen könne und ich sagte: Natürlich können wird das. Wir sind bereits dabei, unsere Produktion zu steigern, während die meisten OECD-Länder ihre Produktion reduziert haben. Wir haben unsere Produktion in den letzten drei Jahren gesteigert und haben keine Probleme hinsichtlich einer weiteren Steigerung“, so Albuquerque in einer offiziellen Mitteilung des Ministeriums.

Die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas gehört zu den zehn größten Erdölproduzenten der Welt und fördert rund 3 Millionen Barrel pro Tag. Das Barrel (Fass) ist die gebräuchlichste Einheit für Rohöl und beschreibt ein historisches Fass mit 159 Litern. Die Regierung von Joe Biden sucht nach Möglichkeiten, den Druck auf die Ölpreise zu verringern, der durch die COVID-19-Pandemie und den von Russland, einem wichtigen Ölproduzenten, angezettelten Krieg gegen die Ukraine verursacht wird. Am 8. März kündigte Biden als Sanktion für den Einmarsch in der Ukraine ein vollständiges und sofortiges Verbot der Einfuhr von Erdöl, Erdgas und Kohle aus Russland an.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!