Venezuela: Ex-Richter wird zum Kronzeugen gegen das Chávez-Regime

aponte

Datum: 04. Mai 2012
Uhrzeit: 07:14 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Massiven Wirbel ausgelöst

Eladio Aponte Aponte, ehemaliger Vorsitzender der Strafgerichtskammer des Obersten Gerichtshofes von Venezuela, wird zum Kronzeugen gegen das Chávez-Regime. Der am 17. April unter dem Schutz der Nationalen Antidrogenbehörde der USA (DEA) in die USA ausgeflogene Top-Beamte gab nach seiner Flucht in einem TV-Interview zahlreiche Details über die Korruption bis in höchste Regierungskreise preis, ein von der venezolanischen Regierung beantragter Haftbefehl (Interpol) blieb vom US-Justizministerium unkommentiert.

Der „Fall Aponte“ hat in Venezuela massiven Wirbel ausgelöst – ein halbes Jahr vor den Präsidentschaftswahlen. Nachdem die venezolanische Justiz Aponte im März wegen Verbindungen zum Drogenhandel des Amtes enthoben hatte und ihm Bestechlichkeit vorwarf, kooperierte der Beamte mit der DEA und brachte mehrere Regierungstreue Generäle und Politiker in Verbindung mit der Drogenszene. Ebenso wies er auf die Existenz von politischen Gefangenen, der Bestechlichkeit der Richter und die Unterwanderung des Staates und all seiner wichtigen Organe hin. Nach seinen Worten hat sogar Präsident Hugo Chávez per Telefon Anweisungen hinsichtlich des zu erteilenden Strafmaßes gegen politische Gegner erteilt.

Laut Aponte sollen korrupte Staatsanwälte und Richter Prozesse gegen Drogenbosse manipuliert haben. General/Brigadekommandeur Clíver Alcalá Cordones und der stellvertretende Innenminister Néstor Luis Reverol (Chef der nationalen Anti-Drogenbehörde) warf er vor, den Rauschgifthandel in Venezuela zu kontrollieren. Venezuelas Außenminister Nicolás Maduro beschuldigte die USA, die Regierung seines Landes zu destabilisieren. „Aponte hat seine Seele an die DEA verkauft. Dies ist nach seiner Flucht von der Justiz unseres Landes leicht zu erklären“, so Maduro.

Nelson J. Mezerhane Gosen, Direktor des nichtstaatlichen Fernsehsenders Globovisión und ehemaliger Vorsitzende der Banco Federal, will die Vorwürfe Apontes vor die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte (CIDH) bringen. Laut seinem Anwalt Dr. Asdrúbal Aguiar, ehemaliger Richter am Gerichtshof für Menschenrechte, beweisen die Aussagen von Aponte die unglaublichen Zustände in Venezuela. Ein angestrebter Prozess soll den Menschen in Venezuela die Augen öffnen, damit sie den Korruptionssumpf in der Regierung erkennen.

Die venezolanische Regierung reagierte prompt. “Die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte wird von einer internationalen Mafia gesteuert, die sich gegenseitig recycelt und auf die Interessen der hegemonialen Politik der USA zu der lateinamerikanischen Region reagiert. Ein Austritt Venezuelas aus dem unabhängigen Organ der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) ist deshalb moralisch gerechtfertigt und legal“, teilte der venezolanische Außenminister Nicolás Maduro in Caracas mit.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    peterweber

    Schade an der ganzen Geschichte ist aber, dass wohl nicht viel neues ans Tageslicht kommen wird, da wohl jedes Kinde weis, dass die feinen, feisten dicken Herren und Damen aus dem Regierungslager (Chavistas), welche in den meisten Fällen weder über eine anständige Ausbildung noch über akzeptable Sitten (Benehmen) verfügen, zu dem wohl am korruptesten Poligesindel der Welt gehören.
    Nich eine einzige Person, welche mit Politik in Venezuela zu tun hat und in den letzten 13 Jahren ein Multi-Milionen-Vermögen häufte, hat diese Werte ehrlich erwirtschaftet, sondern schlich und einfach
    „DEM VOLK GESTOHLEN !“

  2. 2
    Linus Bracher

    Nicht ganz richtig, Peter. Das linke und rote Gesindel in Deutschland lobt den Sozialismus in Venezuela in den höchsten Tönen. Das Pack hat die Ostzonen-Schallplatte noch immer nicht gewechselt.

  3. 3
    Annaconda

    Es ist unglaublich in welchen Händen sich die Justiz von Venezuela befindet,aber noch unglaublicher,dass die Menschen hier nicht mehr nachkommen,da ein Skandal den anderen jagt und somit in eine Art Gewöhnung verfallen.Ich weiss nicht was hier noch passieren muss,damit auch der letzte Schlafwandler erwacht.Alle diese Machenschaften wurden seit langem von verschiedenen Abgeordneten der Asamblea Nacional angezeigt,mit der Reaktion der Verfolgung und Einkerkerung.Nun da sich Vieles bestätigt wissen sie bald nicht mehr wie Alles verleugnen…wie lange wird es möglich sein Löcher zuzudecken ohne Andere aufzudecken????

  4. 4
    Der Bettler

    Jetzt hat Chavez selbst die Schaufel für sein Grab(politisch) in die Hand genommen.Was glaubt ihr,was da noch alles zu Tage befördert wird.Wir
    werden noch erfahren,in welchen Sumpf das Land in den letzten Jahren
    geraten ist.Irgendwann wird es reichen,so daß wir diesen Menschen los
    werden.

  5. 5
    ttenzer

    chavez? Yet history

  6. 6
    Martin Bauer

    LISTA MAKLED:
    1- Mayor General Henry de Jesús Rangel Silva, MinDefensa
    2- Mayor General Felix Antonio Velásquez ,Comandante 5ª Div Inf Selva
    3- Mayor General Luís Alfredo Motta Domínguez, Comandante GN, INTI
    4- Almirante Carlos Máximo Aniasi Turchio, Comandante de la Armada 2009
    5- General de División (E) José Gregorio Montilla Pantoja, Agregado Militar en Alemania
    6- General Brigada Hugo Armando Carvajal Barrios, alias „El Pollo“ DIM
    7- General Néstor Luís Reverol Torres ONA,vice ministro Interior y Justicia
    8- General Orlando Medina Miranda; Inteligencia de la GN
    9- General Franklin Márquez; Jefe del Core 1 de la GN
    10- General Gabriel Armas González; ex-jefe del estado mayor del Comando Regional No. 2 de lá GN.
    11- General Alexis Maneiro Gómez; Ex Jefe del CORE 7 GN, ex Director de Inteligencia
    12- General de Brigada Av Wilson Marín Leal; Grupo 4 Maiquetía 13- General Eladio Aponte Aponte; Sala Penal TSJ
    14- General Luis Felipe Acosta Carlés, Gobernador Carabobo, socio piratería carretera
    15- Capitán de Navío Ramón Rodríguez Chacín, ministerio PSUV 16- Coronel Ramón Alonso Carrizales Rengifo, Gob Apure
    17- Teniente Coronel Favio Zavarce Pavón, Comandante del Destacamento Nº 25 de la GN de Pto Cabello, Estado Carabobo.
    18- Mayor Nelson Morales, Fiscalía Militar Aragua
    19- Mayor Francisco José Ameliach Orta, vice Asamblea Nacional PSUV SUS ENLACES CIVILES
    20. Tarek Zaidan El Aissami Maddah, Ministro Interior y Justicia
    21. Firaz El Aissami Maddah, hermano y encargado de la empresa de suministros a las cárceles Venezolnas
    22. Nicolás Maduro Moros, actual Canciller de la República; ex-chofer de Metrobus
    23. Cília Flores; escribiente de la PTJ, PSUV, Presidente AN y Procuradora
    24. Ramón Carrizales piloto civil e hijo del vicepresidente
    25. Saúl Guillermo Ameliach Orta, viceministro del petróleo
    26. Iris Varela PSUV, ministra de cárceles
    27. Funcionario Jesús Alfredo Itriágo, CICPC
    28. Funcionario Nelson Lara

  7. 7
    Martin Bauer

    Uups, da ist mir ein Kommentar zu früh durchgegangen, die MAKLED LISTE ohne Begleittext. Hier ist er:

    Eigentlich wollte ich einen Artikel zum Fall Aponte schreiben. Leider finde ich nicht die Zeit dazu. Deshalb hier nur ganz kurz:

    Der verehrte Ex-Richter erklärte im Fernsehen, seine Loyalität höätte stets dem Präsidenten der Republik gegolten, nicht dem Gesetz oder der Verfassung. Verstzändlich, denn er hat tatsächlich mehr als genug Material in den Händen, um die gesamte Chávez Riege für Jahrzehnte in den Knast zu bringen, ohne es jemals zu einer Anklage zu nutzen. Und es fehlen jedoch Richter und Staasanwälte, die das durchziehen. Sie alle unterstehen dem Kommando des Commandante H.C.

    Hier sei nur eines der belastenden Dokumente aufgeführt, eine Liste, die Walid Makled den kolumbianischen Behörden übergeben hat, um seine Auslieferung an Venezuela zu verhindern. Darin sind die wichtigsten Empfänger grosser finanzieller Zuwendungen aufgelistet, zum Teil in Millionen Höhe (US$).

    Einwendungen gegen die Liste sollten direkt an Sr. Makled gerichtet werden. Ich nehme danach gerne Ergänzungen oder Korrekturen vor, so sie mir zugehen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!