<script>

Handelsstreit USA – China: Brasilien großer Gewinner

china-trade

In Lateinamerika besteht großes Interesse am Handel mit dem Wirtschaftsriesen China (Foto: Archiv)
Datum: 14. Juli 2018
Uhrzeit: 09:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Seit Anfang Juli gelten US-Präsident Donald Trumps neue Zölle für rund 800 chinesische Produkte. Peking reagierte prompt. Die USA hätten den größten Handelskrieg in der Geschichte angezettelt und China habe keine andere Wahl als zum Gegenschlag auszuholen. Dementsprechend hat die Volksrepublik ebenfalls Einfuhrzölle auf US-Produkte in gleicher Höhe wie die USA verhängt. Brasilien gilt als einer der Nutznießer dieses Handelskriegs, der Soja-Industrie stehen goldene Zeiten bevor.

Brasilien ist der größte Exporteur von Sojabohnen nach China. „Die Vereinigten Staaten haben ungefähr 40 Millionen Tonnen exportiert und Brasilien exportiert ungefähr 50 Millionen Tonnen. Um das amerikanische Angebot zu ersetzen, müssen wir den Export fast verdoppeln“, analysiert Felippe Serigatti, Agribusiness-Forscher an der Getulio Vargas Foundation (FGV Agro).

Die protektionistische Politik der Donald-Trump-Regierung wird einige brasilianische Sektoren kurzfristig begünstigen, bedeutet jedoch mittel- und langfristig einen Rückschlag für die Weltwirtschaft. „Das ist nicht gut für Brasilien oder für die Weltwirtschaft insgesamt. Am Ende gewinnt niemand mit diesen Streit“, befürchtet Serigatti. Der brasilianische Markt ist bereit, die Chancen zu nutzen. Allerdings braucht es Investitionen, um diesen Anstieg zu einem effektiven Marktgewinn zu machen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!