Weitere Öffnungen: Sicheres Reiseziel Peru

peru

Ab dem 15. Dezember 2020 landen wieder Flüge aus Europa in Lima. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Land öffnen schrittweise und mit reduzierter Kapazität (Foto: PromPeru)
Datum: 15. Dezember 2020
Uhrzeit: 11:03 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ab dem 15. Dezember 2020 gibt es wieder Flugverbindungen zwischen Europa und Lima. Zuerst werden die Flüge aus Amsterdam, Madrid, Barcelona, Paris und London wieder aufgenommen. Bis Jahresende verkehren dann zunächst 24 bis 30 Flüge zwischen Lima und Europa. Zur Einreise nach Peru wird ein maximal 72 Stunden alter PCR-Test benötigt. Weiterhin muss ein Formular zum Gesundheitszustand ausgefüllt werden.

Tambopata und Kuelap empfangen wieder Touristen

Unter dem Motto „Wir sind wieder da” hat das Naturreservat Tambopata am 16. November den touristischen Betrieb wieder aufgenommen. Auf einer Fläche von über 275 Millionen Hektar beherbergt der tropische Regenwald hier eine unfassbare Vielfalt an Flora und Fauna. Auch die Festung Kuelap, Ikone in Nordperu, ist seit dem 12. November wieder für Touristen geöffnet. Derzeit ist die Kapazität auf 136 Personen (17 Gruppen) begrenzt. Der Eintritt ist noch bis Jahresende kostenlos.

Die Touren auf die Ballestas Insein in Paracas wurden zum 9. Dezember unter Berücksichtigung sorgfältiger Hygienemaßnahmen wieder aufgenommen und auch die archäologische Stätte Chavín de Huantar in der Bergsteigerregion Ancash öffnete am 6. Dezember. Auch hier ist der Eintritt bis Jahresende gratis.

Miraflores erhalten „Safe Travels“-Gütesiegel

Nach Perus Ikone Machupicchu, der Inkastadt Cusco und dem heiligen Tal hat nun auch Limas Stadtteil Miraflores das Gütesiegel für sicheres Reisen des WTTC erhalten. In Miraflores, einem Viertel an Limas Stadtstrand, befinden sich die meisten Hotels und zahlreiche bekannte Restaurants. Weitere wichtige Zielgebiete im Land durchlaufen derzeit den Prozess zur Auszeichnung als sicheres Reiseziel.

Mit der Kampagne „Erst träumen, dann reisen“ zeigt Peru der Welt mit emotionalen Videos, das sich Land und Leute bereit machen, wieder internationale Besucher zu empfangen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!