Lateinamerika: Venezuelas Parlament ernennt neue Botschafter – Update

venezuela

Das Parlament ernannte auf Ersuchen von Interimspräsident Juan Guaidó die Botschafter für Argentinien, Kanada, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, die Vereinigten Staaten, Honduras, Panama, Peru und die Lima-Gruppe (Foto: Juan Guaidó)
Datum: 29. Januar 2019
Uhrzeit: 23:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Rahmen der ordentlichen Tagung am Dienstag (29.) ernannte die vom Volk gewählte Nationalversammlung von Venezuela (AN) die neuen diplomatischen Vertreter des Landes in einem Dutzend Länder Amerikas. Das Parlament ernannte auf Ersuchen von Interimspräsident Juan Guaidó die Botschafter für Argentinien, Kanada, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, die Vereinigten Staaten, Honduras, Panama, Peru und die Lima-Gruppe. In der Sitzung befasste sich die Nationalversammlung auch mit folgenden Themen: Gesetzesentwurf für den Übergang zur Demokratie und die Wiederherstellung der Gültigkeit der Verfassung der Bolivarischen Republik Venezuela; den Entwurf eines Abkommens zur Ablehnung der Ermordungen und willkürlichen Festnahmen von friedlichen Demonstranten durch die staatlichen Sicherheitsorgane und die Debatte über freie und transparente Wahlen als Abschlussphase zur Wiederherstellung der Verfassungsordnung und zur Rettung der Demokratie.

Am Dienstagnachmittag (Ortszeit) gab die venezolanische Opposition bekannt, dass die Sozialistische Internationale, ein weltweiter Zusammenschluss sozialistischer und sozialdemokratischer Parteien und Organisationen, die Legitimität von Juan Guaidó anerkannt hat. Wenig später twitterte der venezolanische Außenminister Jorge Arreaza, dass sich der spanische Präsident Pedro Sanchez „offen“ an dem Staatsstreich der Vereinigten Staaten gegen die Regierung von Nicolás Maduro beteiligt.

Update, 30. Januar

Kolumbien, Chile und Argentinien geben bekannt, dass sie die von der venezolanischen Nationalversammlung ernannten „diplomatischen Vertreter der Bolivarischen Republik Venezuela“ anerkennen.

Botschafter und diplomatische Vertreter Venezuelas

Argentinien: Elisa Trota Gamos

Kanadá: Orlando Viera-Blanco

Chile: Guarequena Gutiérrez

Columbien: Humberto Calderón Berti

Costa Rica: María Faría

Ecuador: René De Sola Quintero

Perú: Carlos Scull

USA: Carlos Vecchio

Honduras: Claudio Sandoval

Panamá: Fabiola Zavarce

Lima-Gruppe: Julio Borges

Update, 1. Februar

Die peruanische Regierung hat Carlos Scull als diplomatischen Vertreter in Peru anerkannt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!