Venezuela, Bolivien und Nicaragua versuchen Sondersitzung zu verhindern

Datum: 28. März 2017
Uhrzeit: 23:41 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das venezolanische Regime hat das einst reichste Land Lateinamerikas ins internationale Abseits katapultiert. Ein großer Teil der Mitglieder der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) fordert die Aktivierung der Demokratischen Charta und damit eine Suspendierung des Landes. Wenige Stunden vor der Sondersitzung haben Venezuela, Bolivien und Nicaragua vergeblich versucht, eine Zusammenkunft der OAS zu verhindern.

Als Begründung nannten die Außenminister der drei Staaten den „grotesken Akt des interventionistischen Drucks“, die Sondersitzung findet zur Zeit mit zweistündiger Verspätung statt. Vertreter von Mexiko, Argentinien, Panama, Brasilien, Kolumbien, USA, Honduras, Guatemala, Uruguay, Paraguay, Kanada, Costa Rica, Chile, Peru, Barbados, Bahamas, St. Lucia und Jamaika unterzeichneten ein Dokument und forderten das Maduro-Regime unter anderem zur Freilassung aller politischen Gefangenen und der Erstellung eines Wahl-Zeitplanes auf. Die heutige Entscheidung in Washington wird als der erste wichtige Schritt für die Aktivierung der Demokratischen Charta bezeichnet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gringo

    Gut so

    • 1.1
      Pelle

      Wann hören Sie endlich damit auf, jeden Venezuela betreffenden Beitrag mit inhaltslosen „Gut so“ und „Stimmt“ usw. zu kommentieren? Finden Sie es vielleicht toll, Ihren Namen auf möglichst vielen Internet-Seiten zu lesen? Dämlicher geht’s nicht…

      • 1.1.1
        Gringo

        guck mal in den Spiegel!!!!!!!!

      • 1.1.2
        Alexandro

        Ich denke Gringo braucht keinen Schulmeister, was ist falsch daran wenn er sich kurz fast und erkennbar seine Meinung wieder gibt.

  2. 2
    Alexandro

    Ich habe die Hoffnung das sich hier noch etwas zum Guten wendt, lägst aufgegeben.

  3. 3
    gerardo_va

    Als ob das dem Diktator auch nur im geringsten interessiert was die OAS beschließt!! Den kriegt man nur aus dem Palast, indem ………… (naja, das will ich hier nicht publizieren). Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass er sich eines Tages so verkriechen muss, wie einst Gaddafi. Würde ihm als „Ratte“ auch zustehen……

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!