<script>

Europäische Sanktionen gegen das Maduro-Regime erhöhen

presi

Beide Staatsoberhäupter waren besorgt über die Dauerkrise in Venezuela (Foto: Casa Rosada están licenciados bajo Creative Commons Reconocimiento 2.5 Argentina License)
Datum: 27. Januar 2018
Uhrzeit: 08:50 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat am Donnerstag (26.) seinen argentinischen Amtskollegen Mauricio Macri in Paris empfangen. Beide Staatsoberhäupter waren besorgt über die Dauerkrise in Venezuela, Macri forderte eine härtere Gangart der Europäischen Union. „Wir erleben einen neuen Autoritarismus, die Dinge laufen in die falsche Richtung und die jüngsten Entscheidungen verschlimmern sie … Ich bin dafür, die Sanktionen in Abstimmung mit unseren EU-Partnern zu erhöhen“, so der französische Präsident.

Nach seinen Worten haben die bisher verabschiedeten Sanktionen gegen das Regime nur eine begrenzte Wirkung, weshalb sie ausgeweitet werden müssen. „Es gibt Länder, die wirtschaftlich stärker mit Venezuela verbunden sind und effektivere Sanktionen nicht nur gegen Einzelpersonen verhängen können“. Frankreichs Außenministerium verurteilte den Ausschluss des oppositionellen demokratischen Oppositionsbündnisses zu den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen und die Ausweisung des spanischen Botschafters Jesús Silva Fernández.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Mark

    Sanktionen, wie lächerlich !

  2. 2
    thor

    solange die Venezolaner nicht selbst das Heft in die Hand nehmen, werden auch die Sanktionen nichts an der Situation ändern. Jeder ausreisender Venezolaner ist für das Regime ein Kritiker weniger – den Rest beherrscht man, indem man billigen Fusel und alle drei Wochen ein kg Maismehl unters Volk wirft. Wenn dieses Jahr nichts passiert, dann wird Venezuela das Somalia Südamerikas – failed state.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!