Diego Maradona in Venezuela eingetroffen

maradona1

Datum: 21. Juli 2010
Uhrzeit: 23:34 Uhr
Ressorts: Sport, Venezuela
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Fussball-Legende ist Fan von Hugo Chávez

Die argentinische Fussball-Legende Diego Maradona ist am Mittwochnachmittag in Venezuela eingetroffen. Der derzeitige Nationaltrainer der „Albiceleste“ folgte damit einer Einladung des venezolanischen Staatspräsidenten Hugo Chávez, für den er unverhohlen grosse Sympathie hegt. Auch sonst ist der 49-jährige für seine Vorliebe für sozialistische Staatschefs bekannt.

Maradona wurde auf dem Internationalen Flughafen Simón Bolívar de Maiquetía in Caracas von Dutzenden Fans und vielen Medienvertretern begrüßt. Die „Hand Gottes“ hatte für den Besuch bei Chávez sogar den Präsidenten des argentinischen Fußballverbandes, Juli Grondona, versetzt. Dieser wollte mit dem nicht unumstrittenen Trainer über die Zukunft der Nationalelf des Landes beraten, die nach einer 0:4 Debakel gegen Deutschland bei der WM in Südafrika bereits im Viertelfinale ausgeschieden war.

„Ich bin im Land von Simon Bolivar um Präsident Hugo Chávez zu treffen. Gemeinsam nehmen wir an einigen Aktionen teil, um den Sport in Venezuela zu fördern“ so Maradona in einer kurzen Stellungnahme bei seiner Ankunft.

Laut dem Sportministerium des sozialistischen Landes wollen Maradona und Chávez am Donnerstag gemeinsam nach San Carlos im Bundesstaat Cojedes reisen um der Abschlusszeremonie von Sportstudenten an der lokalen Universität beizuwohnen. Zudem will sich Maradona mit einigen Trainern des Landes zu einem „Ideenaustausch“ treffen, so das Ministerium.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: AVN

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!