Lateinamerika ist der „ungerechteste Kontinent der Erde“

pepe

"El Pepe" lebt mit Ehefrau Lucía Topolansky auf einem kleinen Bauernhof (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 14. Mai 2022
Uhrzeit: 14:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Laut José Mujica ist Lateinamerika der „ungerechteste Kontinent der Welt“. Der ehemalige Präsident von Uruguay (2010 bis 2015) bezog sich dabei auf die Armut in der Region. „El Pepe“ machte diese Aussage zum Abschluss der Generalversammlung der Emmaus-Bewegung, an der in dieser Woche mehr als vierhundert Aktivisten aus Afrika, Amerika, Asien und Europa teilnahmen. „Wir haben eine tiefe soziale Schuld, derer wir uns bewusst sein müssen und die wir nicht verheimlichen dürfen“, erklärte Mujica und rief „die ganze Kraft der Gesellschaft“ auf, dieses Phänomen umzukehren. „Freiheit bedeutet, dass zumindest einige grundlegende Fragen geklärt sind. Wer nichts zu essen hat, hat auch keine Freiheit, er hat nichts“, so der „soziale Kämpfer“, wie er sich selbst bezeichnete. Auf Einladung von Emmaus hob Mujica die Slogans hervor, die der Arbeit der Bewegung zugrunde liegen, wie „denen zu dienen, die am meisten leiden“ und „die Armut zu bekämpfen, indem man versucht, die Ursachen zu verändern, die sie hervorbringen“.

Die 1971 in Frankreich von Abbé Pierre gegründete Bewegung, die dank ihres Gründers katholische Wurzeln hat, ist heute eine weltweite Bewegung mit Menschen verschiedener Ethnien und Nationalitäten. Die Ursachen der Armut zu bekämpfen und ein Motor für den Wandel zu sein, sind zwei Ziele dieser weltweiten Initiative, die ihre Generalversammlung zum ersten Mal in Lateinamerika abhielt. Das bekannteste sichtbare Zeichen der Arbeit von Emmaus sind die Second-Hand-Läden, in denen Kleidung, Möbel und Haushaltsgeräte für wohltätige Zwecke verkauft werden. Eines der Markenzeichen der Arbeit von Emmaus ist, dass Menschen in Situationen, in denen ihre Rechte verletzt werden und Menschen mit günstigeren Lebensumständen, Seite an Seite arbeiten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.