Venezolanische Rentner protestieren in Madrid

pleite

Pleiteregime lässt Rentner im Stich (Foto: Archiv)
Datum: 23. Januar 2018
Uhrzeit: 13:05 Uhr
Leserecho: 16 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Spanien lebende Rentner aus Venezuela haben für Dienstag (23.) einen Protest vor dem Konsulat ihres Heimatlandes in Madrid angekündigt. Nach Angaben der Vereinigung der Pensionäre und Rentner von Venezuela (Asopejuvecma) erhalten die Pensionäre seit 31 Monaten keine ihnen gesetzlich zustehenden Bezüge.

Die Organisation kritisiert zudem das „administrative Schweigen“ des venezolanischen Regimes, das die Situation der rund 9.000 in Spanien lebenden Rentner noch zusätzlich verschärft. Der Großteil der Pensionäre ist aufgrund von Alter und Gesundheit nicht mehr in der Lage zu arbeiten und auf Hilfe angewiesen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast

    Mann sollte dem Konsulat mal a bissle “ Feuer unter den Arsch machen“
    In Deutschland die selbe Sch…. warten auf den neuen Pass seit 1 1/2.Jahren.

    • 1.1
      Peter

      Wie klärst du das mit den deutschen Behörden speziell mir der Ausländerbehörde?

  2. 2
    hombre_0815

    Jajaja, Lügenpress greift immer die brisantestenThemen auf …

    • 2.1
      Luana

      Jajaja, Vollpfosten haben Probleme mit der Wahrheit!

    • 2.2
      babunda

      was bist du fuer ein linker korrupter kommunist, passt gut zu maduro.

    • Die Sekretärin des venezolanischen Konsuls in Frankfurt ist eine militante der LINKE. Pack & Pack verträgt sich eben!

      • 2.3.1
        Fideldödeldumm

        Hallo Herr Bauer,

        meine Frau erzählte mir, dass die Bude dicht ist und keiner zu erreichen ist. Eine Freundin wollte ihren Pass verlängern lassen. Es war keiner für einen Termin zu erreichen. Auf Mails kamen keine Antwort.
        Meine Frau will nun die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen, da bei ihr der Pass dieses Jahr auch abläuft.

      • 2.3.2
        Martin Bauer

        Danke für die Info! Das überprüfe ich schnellstmöglich. Auf deren Website deute ja nichts darauf hin.

        Ich wünsche Ihnen und Ihrer Frau, daß die deutschen Behörden mitspielen. Die weisen zwar keinen Venezolaner mehr aus, wenn er hier Schutz sucht. Aber der „normale“ Weg ist derzeit unglaublich langsam und dornenreich.

      • Erwin Eintopf

        Meine Frau hat eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis, 3 unserer 4 Kinder sind in Deutschland geboren. Da mache ich mir eigentlich keine Sorgen. Trotzdem danke für ihre Wünsche. Für eine Info Ihrer Recherche an dieser Stelle, wäre ich Ihnen dankbar.

      • 2.3.3
        Martin Bauer

        Eine Bekannte war vorgestern beim Konsulat in Frankfurt, und es erschien ihr alles normal. – Das ist also der Status Quo als Fakt.

        Aus einer anderen, extrem gut informierten Quelle erfuhr ich aber gerade, daß das Konsulat „in Kürze“ wegen fehlender Finanzmittel geschlossen werden soll. – Genaueres weiß man nicht.

        Es kann also gut sein, daß die deshalb schon leiser treten und nicht mehr alle Anträge annehmen.

      • Erwin Eintopf

        Die Internetseite funktioniert aber nicht. Somit ist auch keine Terminvergabe möglich.

      • 2.3.4
        Martin Bauer

        Erwin, soll ich beim Konsulat vorbei fahren und versuchen, für deine Frau einen Termin zu kriegen? Ich bin z.Zt. im Raum Frankfurt.

        Falls ja, dann bitte Kontakt Details nur über die Redaktion, deren Einverständnis vorausgesetzt!

      • 2.3.5
        Erwin Eintopf

        Nein, aber vielen Dank für das Angebot. Jemand anderes bemüht sich schon, wobei mir zwischenzeitlich mitgeteilt wurde, dass die Seite im Netz wieder funktioniert.

  3. 3
    hombre_0815

    Ich denke dass niemand von uns die Gesetzeslage kennt und daher objektiv darüber urteilen kann …
    und weitergedacht … Ein Rentner in Spanien benötigt auch 600-800€ zum Leben …
    Warum sollte dies die Venezolanische Regierung denen zahlen … mal ehrlich gefragt !

  4. 4
    Der Bettler

    der o815 troll hat aber auch keine ahnung von der gesetzeslage!! egal wo diese rentner leben,und wieviel sie brauchen,die gesetzliche venezolanische rente steht ihnen zu.das sind umgerechnet nicht mal 5 $ im monat,für das klopapier,was man hier geld nennt. hier bekommt man für die rente einen karton eier. sie haben seit fast 3 jahren gar nichts mehr bezogen,eine riesen sauerei.

  5. 5
    Mark

    kommt nach DE da gibbet Stütze, achne ist ja zu kalt und die Sprache hat man auch keinen Bock zu lernen, dann lieber in Spanien und verhungern :-))

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!